Bandinfo

_MG_0465 Kopie

Pop, Rock und Chanson gemischt mit Kabarett? Kann da überhaupt etwas sinnvolles bei rauskommen? „Ja, das geht!“ ist die Antwort der Band Sandgetriebe. Eddy Schulz (Voc, Keys), Benny Sand (Git, Voc), Tim Steiner (Bass) und Hanno Kerstan (Drums) mischen deutsche Texte über Hirngespinste, Beziehungen und andere Katastrophen des Alltags mit viel Wortwitz und verpacken diese in eingängige Melodien und Rhythmen, mal sehr ruhig und nachdenklich, mal laut und ironisch, aber immer mit ihrem eigenen Klang und Charme.

Die vier Musiker lernen sich 2012 bei ihrem gemeinsamen Studium in Osnabrück kennen. Anfangs noch ohne Namen beginnen sie die Lieder von Sänger Eddy Schulz für eine Bandbesetzung umzuarrangieren. Schnell entwickelt sich dabei ein eigener Sound, obwohl oder vielleicht auch gerade weil ihre musikalischen Einflüsse weit auseinander liegen. So fällt dann auch schnell die Entscheidung sich in dieser Besetzung als Band zu präsentieren. Große Hilfe und viel Inspiration bei der Namensfindung liefert der Nachname von Gitarrist Benny Sand und schon bald treten sie gemeinsam als Sandgetriebe auf.

Im Spätsommer 2013 fällt – nach mehreren Nachfragen bei Konzerten – die Entscheidung ein ganzes Album aufzunehmen. Nach einiger Vorbereitung beginnen im Januar 2014 die Aufnahmen für das Debütalbum „Theaterstück Leben“. Während der Produktion schließen die vier Sandgetriebler einen CD-Vertriebs Vertrag mit dem Osnabrücker Label „Timezone Records“.

Im April 2014 ist es dann soweit: Sandgetriebe gehen auf ihre erste Tour. Dabei haben sie bereits ihre fertige und komplett in Eigenregie produzierte CD im Gepäck, fast 2 Monate vor dem offiziellen Veröffentlichungstermin.

Bei der CD-Produktion entsteht auch das Konzept für das Bühnenprogramm „Theaterstück Leben“. Dieses enthält neben den Songs auch kabarettistische Einflüsse. Jeder der vier Musiker erhält eine Rolle: Eddy ist der Erzähler, Benny die wörtliche Rede, Tim ist für die Qualitätskontrolle zuständig und Hanno protokolliert alles. Das Programm lebt von der Interaktion mit dem Publikum und so verläuft jedes Konzert ein kleines Bisschen anders.

Mitte Januar 2016 präsentieren sie erste Auszüge eines neuen Bühnenprogramms.